Heute zeige ich dir im Video, wie du mit einer Möhre, Banane oder Gurke zu einer kräftigeren Stimme findest. Klingt erstmal lustig, ist es auch😁 Das Gemüse steht stellvertretend für dein Gesangsmikrofon. Wenn du ein Mikrofon besitzt, kannst du natürlich auch dieses benutzen.
Vielleicht hast du schon mal Pop- oder Rock-Sänger*innen auf der Bühne beobachtet, wie sie besonders bei kräftigen oder hohen Tönen ein bisschen in die Hocke gehen und dabei vielleicht noch einen Fuß auf der Monitor-Box abstellen?!

Einerseits geht es natürlich auch darum, möglichst ausdrucksstark beim Singen auszusehen. Gerade auf einer großen Bühne braucht es große Bewegungen, um aus der Entfernung immer noch wahrgenommen zu werden. Es geht hierbei aber auch um die Gesangstechnik. Die Bewegung hilft dir, dass du mit deiner Stimme mehr "auf deinem Körper" singst. Im besten Fall wirst du merken, wie du mit Hilfe der Bewegung bzw. Pose deutlich kräftiger singen kannst. Probier es am besten mal mit einer beliebigen Stelle aus einem Song aus. Sing die Stelle einmal im Stehen und beim Wiederholen machst du eine fließende Bewegung, beugst duch etwas nach vorne, gehst etwas in die Hocke und führst dein Mikro ...ich meine natürlich dein Gemüse... zum Mund.

 

Sänger mit Mikrofon in der Hand

Sängerin mit Mikrofon im Proberaum

Am besten funktioniert es mit einer Stelle die etwas höher gelegen ist und etwas kräftiger gesungen werden möchte. Wenn du die Wirkung noch erhöhen möchtest, kannst du die einen Stuhl als Hilfgerät nehmen. Stell einen Fuß auf die Sitzfläche so wie im zweiten Bild zu sehen. Und im besten Fall wirst du auch hierbei merken, dass du besser singst, die Stimme kräftiger klingt und sich dein Hals dabei frei anfühlt, ohne das etwas kratzt.

Was genau dabei passiert und wie du diese "Power" ganz gezielt beim Singen einsetzen kannst, erkläre ich ausführlich in meinem Gesangskurs. Wenn ich dein Interesse geweckt habe, starte gleich mit dem Schnupperkurs.